Deutsch-Dänisches Kinderkunstfestival in Flensburg

14. Mai 2010 Aus Von Steffi

Am kommenden Sonntag, 16. Mai 2010, werden beim Kinderkunstfestival im Schifffahrtsmuseum Flensburg Kunstwerte von Kindern aus Deutschland und Dänemark ausgestellt. Zu sehen sind unter anderem gemalte Bilder von blauen Drachen, grünen Echsen, bunten Zyklopen und vieles mehr. Mit rund 150 Kindern haben die Künstler Rick Towle und Johannes Caspersen mit dem Thema „Fabeltiere und mythologische Biester“ in Dänemark Skulpturen und Bilder angefertigt. Die Kinder, die aus drei deutschen und drei dänischen Schulen zu diesem Treffen in einer dänischen Schule gekommen sind, waren Schüler der vierten und fünften Klasse.

Die Vernissage findet am Sonntag ab 11 Uhr statt. Dazu werden für die Kinder musikalische und künstlerische Aktionen zum Mitmachen angeboten. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums, Susanne Grigull, meinte, dass an diesem Tag, dem internationalen Museumtag, das Museum an der Schiffbrücke den Kindern gehört.

Zu den musikalischen Angeboten gehört unter anderem ab 10 Uhr ein Trommel-Workshop des dänischen Musikers Jesper Falck. Mädchen und Jungen ab 10 Jahre sind dazu herzlich eingeladen. Ein Kindertrommelorchester will der Musiker gründen, und diese haben dann nur eine Stunde Zeit, denn ihre Premiere wird zur Eröffnung der Ausstellung um 11 Uhr sein. Gleich ein Stunde später – von 12-14 Uhr – wird ein anderer Workshop unter der Regie von Towle und Caspersen stattfinden. Hier können die Kinder nach Herzenslust malen, die Themen werden Seeungeheuer und Meerjungfrauen sein. Die fertigen Bilder werden dann ab 30. Mai im Landschaftsmuseum Angeln ausgestellt und können bis dahin im Schifffahrtsmuseum betrachtet werden. Das Dänisch-Deutsche  Kunstfestival am 16. Mai endet um 16 Uhr, selbstverständlich ist der Eintritt frei.

Quelle: SHZ