Gynny: Shoppen mit Herz und Mehrwert

23. Mai 2015 Aus Von Kathrin

Fast jeder hat Wünsche und Träume, bei einigen handelt es sich sogar um einen konkreten Plan, der irgendwann realisiert werden soll. Doch jeder große Traum ist in der Regel auch mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden.

Dann ist Sparen angesagt, doch für große Wünsche muss man häufig viele Jahre zurückstecken, einige können aus eigener Kraft niemals finanziert werden. Mit gynny.de gibt es eine ganz besondere Plattform, mit deren Hilfe man seinem Traum eventuell ein ganzes Stück näher kommt.

Wie funktioniert gynny eigentlich?

Andere Menschen um finanzielle Unterstützung zu bitten, das ist nicht jedermanns Sache. Die Betreiber von gynny.de haben sich deshalb etwas sinnvolles und außergewöhnliches einfallen lassen.

Das Prinzip ist ganz simpel und bringt für niemanden großen Aufwand mit sich. An die 1.500 Online-Shops, darunter zum Beispiel Amazon oder Zalando,  haben sich gynny angeschlossen. Durch das Shopping bei diesen Partnern im Internet kann man nach und nach Geld sammeln.

Dazu muss man die Einkäufe einfach über die Webseite von gynny abwickeln, dann bekommt man als Bonus eine Gutschrift aufs eigene Konto. Doch nicht nur die Mitglieder selbst können das eigene Projekt auf diese Weise voran bringen, auch andere Mitglieder können das persönliche Projekt unterstützen.

Mit der Zeit steigt der Betrag auf dem Mitglieder-Konto, diesen kann man sich jederzeit aufs eigene Bankkonto auszahlen lassen. Kosten entstehen dem Mitglied dabei nicht. Gemeinsam ist man immer stärker, das ist auch bei gynny das Motto.

Unterstützung erfahren und andere unterstützen

Hat man ein eigenes Projekt erstellt, kann man Bekannte und Freunde dazu über Facebook oder per Mail einladen. Die Kontakte unterstützen das Vorhaben dann, indem sie ihre Online-Einkäufe über gynny abwickeln. Eine ganz einfache Idee mit einer großen Wirkung.

Dabei entstehen für keinen irgendwelche Verpflichtungen, Anmeldung und die Abwicklung des Geldtransfers sind komplett kostenlos. Ideal ist die Plattform auch für Vereine oder eine Büro-Gemeinschaft, so können zum Beispiel Festlichkeiten oder Ausflüge mitfinanziert werden.

Bei gynny kann man nicht nur ein einziges Projekt anlegen, es kann sogar auf mehrere Wünsche gleichzeitig gespart werden. Natürlich kann man auch andere interessante oder nützliche Projekte unterstützen und gerade Kindern damit etwas Gutes tun.

So werden häufig Gelder für spezielle Therapien gesammelt, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden. So wie im Fall des kleinen Jannik, der mit einer Muskelschwäche aufgewachsen ist und dem man den Alltag so weit wie möglich erleichtern möchte.

Es gibt nicht nur private, sondern auch gemeinnützige Initiativen, so dass man jederzeit etwas Gutes tun kann. Bei jedem Einkauf über gynny kann man selbst entscheiden, wer vom jeweiligen Bonus profitieren soll.

Projekt „Kinder brauchen Gartenmöbel“

Aktuell sammelt eine Gruppe von Eltern aus Hallbergmoos Geld für Gartenmöbel aus Holz. Die Bänke aus massiver Fichte sollen den Außenbereich einer Einrichtung für Kinder verschönern und Platz zum Spielen und Verweilen bieten.

Insgesamt sollen mit diesem Projekt neun solcher Bänke aus Holz finanziert werden, dazu wird ein Betrag von 450 Euro benötigt. Kauft man in einem der Partnershops von gynny ein, kann man zwischen sechs und zehn Prozent auf den jeweiligen Warenkorb verdienen.

Dieses Geld kann man dann zum Beispiel dem Projekt „Kinder brauchen Gartenmöbel“ zukommen lassen, was Eltern und Kinder gleichermaßen freuen würde.