Alle Jahre wieder: Der erste Schultag

3. August 2014 Aus Von Steffi

Kaum ein Ereignis ist im Kinderalter wohl so spannend und aufregend, wie der erste Schultag. Der Beginn einer langen Schulkarriere, der Beginn eines Prozesses an dem man schließlich frühestens nach neun Jahren gereift mit einem Schulabschluss anfangen wird zu arbeiten. Doch was gilt alles zu beachten beim großen Tag, der den Abschied vom Kindergarten und zugleich einen großen Schritt in Richtung älter werden bedeutet?

Kontakte knüpfen

In die Schule zu gehen und Schreiben zu lernen bedeutet neben dem Lerneffekt natürlich auch eine Portion Spaß und die Freude sollte neben der Disziplin auch erhalten bleiben für die weitere Schulkarriere. Die Basis dafür, dass ein Kind gerne zur Schule geht sind Beziehungen und Kontakte zu anderen Kindern. Aus diesem Grund kann es hilfreich sein und förderlich, die Aufregung in Grenzen zu halten, wenn ihr Kind bereits einige andere Kameraden aus der Klasse kennt, bevor der aufregende erste Schultag heranrückt. Schulfeste, sowie der Austausch mit anderen Eltern können helfen. Wichtig ist aber, dass ihr Kind sich in der Gegenwart der jeweils anderen Kinder wohlfühlen muss, denn Zweckgemeinschaften führen am Ende nur zu noch mehr Konflikten. Sollte ihr Kind dennoch am Anfang eher introvertiert sein: Immer mit der Ruhe! Manche Kinder sind eben laut und unüberhörbar und haben schon nach dem ersten Schultag eine Armee an Freunden, andere sind eher still und in sich gekehrt und anfangs schüchtern. Man sollte aber nicht vergessen, dass es zu Beginn eine riesige Umstellung bedeutet ein Schulkind zu sein: viele neue Leute, Eindrücke und Anforderungen warten auf die Kleinen- kein Wunder, wenn man da eben erst ein wenig Zeit braucht, um sich zu akklimatisieren.

Geschenke zum ersten Schultag

Gang und Gebe ist es in Deutschland, dass die zukünftigen Schüler eine Schultüte mit allerlei brauchbarem und unbrauchbarem erhalten: meistens sind die Schultüten mit einer Menge an Süßem, Geld oder Schulzeug gefüllt. Desweiteren sollte man sich zuvor auch Gedanken über neue Zimmermöbel machen: Es gibt sehr schöne Schreibtische für Schulanfänger und es ist wichtig, dass diese dadurch einen Platz haben, der von Anfang an fürs Lernen und Erledigen der Hausaufgaben reserviert ist. Auch der passende Schreibtischstuhl für Kinder darf natürlich nicht fehlen und sollte am besten höhenverstellbar, sowie rückenschonend gebaut sein.

Fakt ist: Der erste Schultag bedeutet eine Zäsur im Leben, nämlich den Abschluss eines Lebensbereiches, aber auch den Beginn eines neuen Lebenskapitels. Auch in diesem Jahr wünschen wir wieder allen Schulanfängern einen gelungenen Start ins Schulleben!