Als Mum in den Sommerurlaub 2023

Als Mum in den Sommerurlaub 2023

30. Mai 2023 Aus Von Zyrius Rantan

Sommerurlaub 2023: Warum auch die beste Mama der Welt ab und zu an sich selbst denken sollte

Der Sommer steht in den Startlöchern und damit auch die Urlaubszeit. Oft sind es wieder einmal die Mütter, die planen, organisieren und sich kümmern. Die eigenen Ansprüche und Wünsche kommen dabei häufig zu kurz. Natürlich wünscht sich jede Mama, dass der Nachwuchs in den Ferien Spaß hat. Also wird nach kindgerechten Reisezielen, Unterkünften und Sehenswürdigkeiten Ausschau gehalten. Das ist auch völlig in Ordnung: Solange alle Familienmitglieder – und damit auch die Mütter – auf ihre Kosten kommen. Denn sie sind es doch in erster Linie, die auf ihren Schultern die Belastungen des Alltags tragen. Job, Kinder, Haushalt, und der Ehemann möchte natürlich auch nicht vernachlässigt werden: All das kostet Kraft und zehrt an den Nerven. Umso wichtiger ist es, dass sich Mütter im Sommerurlaub auch mal auf sich selbst besinnen und sich etwas Gutes tun. Das kann auf ganz unterschiedliche Weise funktionieren. Vielleicht nimmt Papa den einen oder anderen Nachmittag die Kinder, damit Mama in Ruhe am Strand oder Pool relaxen kann. Vielleicht gönnt sie sich aber auch für den Urlaub ein schickes Styling, damit sie sich endlich wieder einmal als Frau und nicht nur als Mama fühlt.

Mit trendstarker Fashion beschwingt durch den Sommer(urlaub)

Ob Nordsee, Mallorca oder Karibik, der Koffer muss für jedes Ziel gepackt werden. Warum also nicht gleich mit ein paar neuen, schicken It-Pieces, die gestressten Müttern zu mehr Selbstbewusstsein und einem strahlend schönen Aussehen verhelfen? Ferienorte sind schließlich die ideale Gelegenheit, um einen ganz individuellen Look zu kreieren, denn hier treffen Mamas weder auf Arbeitskollegen noch auf Mütter aus der heimischen Nachbarschaft. Doch was sollte eigentlich in den Koffer hinein? Zu den Must-haves für den Sommerurlaub 2023 gehören auf jeden Fall beschwingte Maxikleider. Sie sind in allen Farben und Größen erhältlich und punkten oft mit tollen floralen oder geometrischen Prints. Dazu hübsche Sandaletten oder Pantoletten und vielleicht noch ein passendes Tuch ins Haar: Fertig ist der ultimative Sommer- und Gute-Laune-Look, der aus jeder gestressten Mama eine attraktive Trendsetterin macht. Wer sich mit Kleidern nicht recht anfreunden kann, entscheidet sich für eine schmale 7/8-Jeans oder Caprihose, die sich prima mit einer farbenfrohen Tunika, einem leichten Shirt oder einem ärmellosen Top kombinieren lässt. In Verbindung mit schönem Modeschmuck und raffinierten Pumps ist dieses Outfit sogar absolut “abend- und flaniertauglich”. Wer sich nicht entscheiden kann oder noch mehr Inspiration braucht, kann sich auch bei angesagten Live-Shopping-Guides und Vacation-Shows ein besseres Bild der 2023 angesagten Summerfashion machen.

Ähnliche Artikel  Heizsaison: Gefahr durch Gelkamine und Tisch-Kamine!

Diese Farben dürfen im Sommerurlaub 2023 nicht fehlen

An vorderster Stelle steht natürlich Viva Magenta, die Pantone-Farbe des Jahres. Der elektrisierende Rot-Ton wirkt ungemein lebendig, lebensfroh und positiv und ist somit gerade für Mütter wie geschaffen. Etwas zurückhaltender, aber nicht weniger optimistisch sind die beiden pastelligen Bonbontöne Mintgrün und Zitronengelb. Auch Weiß darf im Sommer 2023 natürlich nicht fehlen. Der Klassiker präsentiert sich in dieser Saison aber gerne in Verbindung mit edlen Grau-Tönen. So werden aus eher schlicht geschnittenen Basics raffinierte Eyecatcher voller Stil und Anmut. Toll für Mamas, die sich im Familienurlaub gerne leger und gleichzeitig elegant kleiden wollen!

Praktisch und trotzdem en vogue: Accessoires für den Sommerurlaub 2023

Auch im Urlaub sind Mütter niemals ohne Tasche unterwegs. Schließlich müssen das Lieblings-Kuscheltier, die Ersatz-Windel und ein paar Kekse für zwischendurch unbedingt mit. Wie gut, dass Korbtaschen aus Naturmaterialien wie Bast und Bambus aktuell voll im Trend liegen! Sie sind am Strand ebenso praktisch wie beim Bummeln und bieten garantiert noch Platz für Mamas Lippenstift. Und wenn die Kleinen unter Papas Aufsicht selig schlafen und Mami mal schnell alleine loszieht, lassen sich in den geräumigen Korbtaschen auch die einen oder anderen Souvenirs unterbringen!