Mittagessen für arme Kinder in Hessen gesichert

3. Februar 2010 Aus Von Steffi

Diese Nachricht hat die Kinderzeugs.de-Redaktion heute sehr erfreut! Kinder aus ärmeren Familien erhalten an Hessens Schulen auch weiterhin mittags eine Mahlzeit. Das Land und die Karl-Kübel-Stiftung haben den Härtefonds zur Mittagessenversorgung verlängert. Der Vertrag gilt nun für das zweite Schulhalbjahr 2010 und das erste Schulhalbjahr 2010/2011. Die Förderung des Fonds beträgt nach Regierungsangaben im laufenden Haushaltsjahr 3,5 Millionen Euro.

Der Härtefonds unterstützt nach Angaben der hessischen Landesregierung die Kinder, deren Eltern sich die regelmäßige Mittagessenversorgung an den Schulen nicht leisten können. Seit Einrichtung des Härtefonds im April 2008 haben den Angaben zufolge 712 Schulen Fördermittel beantragt. Über 1,7 Millionen Mittagessen sind so seither bezuschusst worden.

Quelle: Frankfurter Rundschau