Ratgeber „Früher Abschied“: Hilfe nach Fehlgeburten

4. Februar 2010 Aus Von Steffi

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat einen neuen Online-Ratgeber publiziert, der sich einem schwierigen Thema widmet. Denn der Themenschwerpunkt Früher Abschied soll den Eltern Hilfestellung geben, die nach Fehl-, Früh- und Totgeburten Hilfe benötigen. Wie Teile der Kinderzeugs.de-Redaktion aus eigenen Erfahrungen wissen, steht man mitunter als Eltern beispielsweise nach einer Totgeburt doch ziemlich alleine da. Der Online-Ratgeber der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung informiert im Detail über die Ursachen und geht im Detail auf die seelische Situation der betroffenen Eltern ein.

Nach Angaben der Bundeszentrale endet jede zehnte Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt. Demnach verlieren 3.000 Eltern im Jahr ihr Kind in den ersten Stunden, Tagen oder Wochen nach der Geburt.