Neues Schuljahr, neue Schulausstattung – was braucht man und was vielleicht auch nicht?

Neues Schuljahr, neue Schulausstattung – was braucht man und was vielleicht auch nicht?

9. August 2021 Aus Von Zyrius Rantan

Es ist doch immer wieder das gleiche: Jahr für Jahr stellen sich Eltern die Frage, welche Materialien und welche Ausstattung das liebe Kind braucht und was davon vielleicht doch nicht unbedingt sein muss. Jedoch ist es gar nicht einmal so einfach, hierauf eine gute Antwort zu finden. Denn wen auch immer man fragt, man wird vermutlich viele verschiedene Meinungen hören, die die Verunsicherung am Ende sogar noch schlimmer machen können. Daher soll im Folgenden ganz neutral und objektiv eine Einschätzung gegeben werden, welche Dinge ein Kind zum neuen Schuljahr benötigt oder vielleicht auch nicht.

Die Grundausstattung

Vorab soll im Weiteren zwischen Unterrichtsmaterialien und der Grundausstattung unterschieden werden. Diese beiden Kategorien sollten immer voneinander separat betrachtet werden. Um eine kurze Unterscheidung zu geben: Die Grundausstattung besteht aus Dingen, die nicht direkt mit einem bestimmten Fach in Verbindung stehen und in aller Regel über einen längeren Zeitraum genutzt werden können.
Bei den Unterrichtsmaterialien sieht die Sache schon ein wenig anders aus: Diese sind in den meisten Fällen unmittelbar einem bestimmten Fach zuzuordnen und daher auch nur sehr eingeschränkt wiederzuverwenden. Zur Grundausstattung zählen unter anderem ein gut ausgestattetes Mäppchen mit Füller, Buntstiften, Schere und Kleber und aber bei älteren Schülern auch ein Zirkel oder ein Taschenrechner. Weiterhin sollten diese Dinge natürlich auch in einem schönen Schulranzen verstaut werden. Eine große Auswahl an modernen Schulranzen für jeden Geschmack finden Sie beispielsweise auf schulranzen.net.
Bei der Grundausstattung ist es so, dass Sie diese nicht zu jedem neuen Schuljahr ersetzen müssen, sondern nur nach Bedarf wieder vervollständigen sollten. Ein guter und hochwertiger Schulranzen darf dann gerne auch ein paar Jahre in Gebrauch bleiben bevor er ersetzt wird.

Die Unterrichtsmaterialien

Im Gegensatz zur Grundausstattung sind die Materialien meist nur für ein Jahr zu nutzen. Zum Beispiel sind alte Hefte im neuen Jahr und möglicherweise sogar bei einem anderen Lehrer nicht wirklich mehr zu gebrauchen. Bei Schnellheftern oder Ordnern kann man sich aber durchaus überlegen, die alten Unterlagen anderweitig zu verstauen und diese erneut zu nutzen.
Bei der Frage Heft oder Ordner scheiden sich ja gerne einmal die Meinungen und auch sonst ist das Thema Ordnung so eine Sache. Aber mit dem ein oder anderen nützlichen Trick sollte sich auch das regeln lassen.

Was ist sonst noch für einen guten Start ins neue Schuljahr wichtig?

Neben den ganzen materiellen Dingen wie einem ergonomischen Schreibtisch gibt es natürlich aber auch noch viele weitere Dinge, die einem Kind den Start in ein neues Schuljahr deutlich leichter gestalten können. Mit am wichtigsten ist es aber, dass Sie als Eltern ihrem Kind ein gutes Gefühl geben und ihm zeigen, dass Sie es so oder so immer lieben.
Gehen Sie offen auf ihr Kind zu und sprechen Sie ehrlich mit ihm. Lassen Sie es spüren, dass Sie ihm vertrauen und es zu jeder Zeit nach besten Kräften unterstützen werden. Die Schule ist nicht immer einfach und bringt von Zeit zu Zeit Herausforderungen für die Kinder und deren Familien mit sich. Aber wenn Sie als Team zusammenstehen, kann Sie kein Hindernis erschrecken und das neue Jahr nur ein gutes werden!